Weihnachts-Abtauchen im Oortkaten-See

Eine junge Tradition: Vor einigen Jahren kamen ein paar ATH-Taucher auf die Idee, dass man sich das abendliche Weihnachts-Essen doch auch „erarbeiten“ könne. Seither etabliert sich am Vormittag der Weihnachtsfeier ein Abtauchen am Oortkaten-See. Temperatur, Wetter und Laune spielen keine Rolle. Die Devise lautet: rein in den Bach. Und so fuhren auch am 18. November 2017 an der Surf-Station am Westufer ab 11.00 Uhr die Autos vor. Das Wetter war barbarisch. Steifer Westwind schlug uns die Regenkaskaden ans Auto. Dann muss man sich eben gen Osten umziehen. Uns konnte das nicht schrecken. Von 13 bis 61 Jahre , im Trocki oder echten Nassanzug – sieben tapfere ATHler standen am Ufer bereit. Ob das die beiden Gäste eines anderen Vereins beeindruckt hat? Wollen wirs hoffen. Raus aus der kalten Luft, rein in den 9° C warmen Otti.

Eine weitere Tradition dieses Tauchgangs, der im Sommer durch den Surf-Betrieb nicht möglich ist, ist die Suche nach dem PKW-Wrack. Dies dient der Feuerwehr zu Bergungsübungen – und liegt daher jedes Jahr etwas versetzt. Diesmal haben wir es gar nicht gefunden, dafür eine große Kabeltrommel. Hat sie das Wrack ersetzt? Ansonsten nimmt das Leben um diese Jahreszeit massiv ab. Über den letzten Algenbüscheln sammeln sich dichte Schwärme kleinsten Krills. Bei etwa 1 Meter Sicht drehen wir unsere Runden und treffen uns anschließend zum heißen Tee. Es geht eben um die Sache. Und die hat wieder einmal großen Spaß gemacht. Bis zum nächsten Jahr …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.