Rerik

Lade Karte ...

Adresse
Meschendorfer Weg 3b
Ostseebad Rerik


18230
Deutschland


Das Ostsee-Dörfchen Rerik liegt bei Wismar und bietet eine optimale Kombination aus Campingplatz und integrierter Tauchbasis.

Rerik kann mit gut einem Dutzend Tauchplätzen aufwarten. Künstliche Riffe, Mergelbänke und Torfabbrüche bieten schöne Gründe für Naturliebhaber. Wrack-Fans kommen bei historischen Tjalken, Seglern und einem gesprengten U-Boot auf ihre Kosten. Besonders positiv ist, dass die Basis mit insgesamt drei Zodiacs genug Spielraum für individuelle Planungen bietet und immer mehrere Plätze gleichzeitig ansteuert. Der professionelle Basisbetrieb beinhaltet Spül- und Aufhängevorrichtungen, Aufbewahrungsboxen, Equipmenträume, separate Trockenräume und heiße Duschen, die man im Neopren betreten darf.

Unser erster Tauchgang führt uns vom Strand auf das nahe Steinfeld. Schollen, Dorsch, Heringe und eine Seeforelle begleiten uns. Am Nachmittag geht es raus zum Wrack des „Sturmvogels“. Der Frachter liegt völlig auseinander gebrochen in 8m Tiefe. Trotzdem sind noch viele Details erkennbar und gewähren Dorschen, Seehasen und einem See-Skorpion Unterschlupf.

Am nächsten Morgen geht es mit dem Boot rund 6 sm aufs offene Meer. In 21m Tiefe liegt der „Ewer von Wismar“. Ein Archäologe ist mit an Bord und erklärt uns, dass es sich eigentlich um eine Tjalk handelt. Auch das Alter von 170 Jahren sei eher fraglich. Dem Tauchgang tut das keinen Abbruch. Das Wrack ist exzellent erhalten, liegt auf ebenem Kiel und vermittelt mit vollständigen Decksaufbauten einen tollen Eindruck seiner typischen Bauweise. Der vollständige Bewuchs mit Seeanemonen runden das Erlebnis ab. Nach knapp 20 Minuten verlassen wir das kalte Nass (3-5°) Richtung Oberfläche.

Der letzte Tauchgang vor Rerik führt uns wieder zu einem Wrack. Weit draußen an der Fahrrinne liegt ebenfalls eine Tjalk auf 25m. Wir sehen ein gut erhaltenes Schiff auf ebenem Kiel, an dem zahlreiche Fischernetze schon deutliche Spuren hinterlassen haben.

Fazit: Die Kombination aus modernem Campingplatz inkl. Bungalows und Mobilheimen samt der angeschlossenen Basis ist ideal für größere Tauchgruppen geeignet.

Kontakt: www.ostseebasis.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.