Kieler Förde – Friedrichsort

Lade Karte ...

Adresse
Prieser Strand 15A
Kiel
Schleswig-Holstein

24159
Deutschland


Der Winter ist ideal, um Tauchplätze anzusteuern, die einem im Sommer wegen des Bade- und/oder Bootsverkehrs verwehrt bleiben.

Von einer Basis hatte ich den Tipp, dass in Kiel Friedrichsort ein Wrack im Hafenbecken liegen soll. Tatsächlich stach es mir bei den ersten Google-Earth-Recherchen förmlich ins Auge. Da zeichnet sich wirklich ein deutlicher Rumpf unterhalb der Wasseroberfläche ab. Ein paar weitere Nachforschungen ergaben, dass es sich hierbei um die „Jaan” handelt. Als etwa 60-m-langer amerikanischer Viermast-Schoner lief sie 1920 in Portland/Maine als „James C. Hamlen” vom Stapel und war fortan auf den Routen Portugal und Westindien unterwegs. 1934 wurde das Schiff an einem estnischen Reeder verkauft, der es unter dem Namen „Jaan” für Frachtfahrten auf der Ost- und Nordsee einsetzte. Am 2. Mai 1945 wurde die „Jaan” bei einem Fliegerangriff am Hindenburgufer versenkt und wurde dann zum Abwracken nach Friedrichsort geschleppt.

Das Wrack liegt bis heute 20 m vor dem Ufer zwischen der Lindenau- und Gebrüder Friedrich-Werft. Durch Erweiterungsarbeiten wurde der lange erhaltene Rumpf 2007 auseinandergerissen. Das wussten wir beim Abtauchen noch nicht – und so sind wir mit freundlicher Genehmigung der Firma Gebrüder Friedrich über deren Slipanlage in die 4° C-kalte Ostsee gestiegen. Nach einigem Suchen stießen wir schließlich auf ein Trümmerfeld offensichtlicher Wrackteile. Einzelne Spanten ragen symmetrisch aus dem Boden, dicke Kielbalken lassen keinen Zweifel bestehen, das hier muss das Wrack sein. Wir nutzen unsere Fantasie und setzen das Schiff vor dem geistigen Auge wieder zusammen. Die Symmetrie erscheint logisch. Einzelne Spanten bestätigen unsere Theorie. Wir drehen viele Holzteile um, finden eine Nagelbank und einen alten, korrodierten Eisentopf. Zum Abschluss stoßen wir auf einen Teil des Bugs. Ein interessanter Platz für alle, die ohne Ausfahrt etwas Wrackluft schnuppern wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.